Wizard Animation


morgiane
  Startseite
  Archiv
  musik
  ich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Neue Heimat und Schreibwerkstatt
   kalle bloggt
   legatus
   Madame Lila
   moggadodde
   promisc
Letztes Feedback

http://myblog.de/morgiane

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
es wird wohnlicher

mein header will zwar nicht so, wie nami und ich uns das vorstellen...aber es wird...

therapie ist eine feine sache....ich gehe alle 14 tage zu meiner lieben frau w. und lasse mich analysieren, beziehungsweise, deuten? egal...mir auf jeden fall helfen, weil ich probleme habe...bin depressiv, obwohl es besser wird, antriebslos, auch da rappel ich mich langsam auf, und hatte bis vor drei monaten noch eine freundin, die mich bis aufs mark ausgesaugt hat...was sich aber gelegt hat. wir werden uns zwar langsam fremd, aber ich konnte so nicht l?nger weiterleben. ich mag sie schon noch, nur kann ich ihre lebenseinstellung nicht mehr teilen...war drauf und dran genau so ein sch?fchen wie sie zu werden...und dass kann ich meinem tier einfach nicht antun...also habe ich neue grenzen gezogen, mein auto nicht l?nger verliehen, mein geld f?r mich behalten und meine s??e patentochter nicht mehr geh?tet. habe all die freundschaftsdienste, die f?r zu selbstverst?ndlich genommen wurden eingestellt...und mir geht es besser.

habe mir arbeit gesucht und auch gefunden, schlecht bezahlt und auch etwas ?de, aber arbeit...gehe f?r ungef?hr 1,20? die stunde arbeiten, weil mir mein wahnsinnig gro?z?giges hartz 4 zusammen gek?rzt wird, wenn ich arbeite, 100 euronen darf ich behalten und von dem rest werden irgendwie 15% prozent abgezogen und dass macht dann einen schnitt von 1,20...

habe mir mit dem bloggen ein neues hobby zugelegt, was mir jetzt auch wieder freude macht.

und doch brauche ich noch etwas unterst?tzung von frau w. brauche einen platz, wo ich mich neu sortieren kann, wo ich sachen in relation setzen kann, weil ich viel zu schnell aus einer m?cke einen elefanten mache und oft nicht wei?, wie ich mit mir und meiner grenzlosigkeit umgehen soll.

was f?r viele selbstverst?ndlich ist, f?r mich ist es harte arbeit...wieviel kontrolle brauchen kinder, wieviel grenze ist zuviel, was zuwenig...denn weil ich es sp?t lernen mu?te mich und meine w?nsche zu sehen und anzuerkennen, deswegen wei? ich oft nicht, wieviel ist f?r die kinder n?tig? und der vater, der gegensteuern k?nnte hat sich selbst ins abseits gestellt. aber alle 14 tage kann mann keinen erziehungsauftrag wahrnehmen..

und weil es mir gut tut, und weil ich mich damit besser f?hle, mich selbst wieder mehr leiden kann, deswegen hat der besuch seine berechtigung...die wolken verziehen sich und dass schwarze loch ist zwar noch da, aber es wird kleiner...und mit psychopharmaka komme ich nicht zurecht, weil ich angst habe,mir selbst was anzutun, wenn es wieder rabenschwarz ist...

so...mein sohn hat die pasta gekocht...mu? jetzt essen und loben, damit ich mehr hilfe im haushalt habe...weniger perfektionistisch und mehr gelassenheit...
13.2.06 19:27
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung